.

"... mit Abstand das schönste Kino in Augsburg ist das Liliom"
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG


Programm LILIOM vom Donnerstag, 17. bis 23. August 2017

tabellarische Programmübersicht zum Ausdrucken



Neu im LILIOM:




Donnerstag


Freitag

Samstag

Sonntag

Montag

Dienstag

Mittwoch

AKTUELL IN UNSEREM KINO:




SWEET DREAM - TRÄUM WAS SCHÖNES (Ital. Original mit dt UT)
Bis heute leidet Massimo unter dem Verlust seiner Mutter vor 40 Jahren. Das Trauma von damals hat er bis heute nicht überwunden. Er hält die Welt auf Abstand, lässt niemanden in seine Nähe. Bis Elisa ihn wachrüttelt…

Do
20:15

Fr
20:15


Sa
20:15

So
20:15

Mo

20:15

Di
20:15

Mi
20:15



DIE HANNAS
Anna und Hans sind zusammen die Hannas: Ein ausgeglichenes Langzeitpaar in den Dreißigern. Doch dann treffen die beiden auf die ADHS-Schwestern Kim und Nico und beginnen jeweils eine Affäre …»Ein eigenwilliger, überraschender und irrwitziger Liebesfilm.« BR

Do
18:30

Fr
18:30

Sa
18:30

So
18:30

Mo

18:30

Di
18:30

Mi
18:30



HEARTBEATS

Kurz vor einem wichtigen Auftritt ihrer Hip-Hop-Crew muss Kelli ihre Familie zu einer Hochzeit nach Indien begleiten. Im fernen Mumbai trifft Kelli auf den charmanten Inder Aseem, der ihre große Leidenschaft fürs Tanzen teilt. Bei exotischen Rhythmen und heißen Dance-Moves rücken schon bald nicht nur zwei gegensätzliche Kulturen näher zusammen…

Zwei Kulturen, zwei Tanzstile und zwei junge Menschen treffen aufeinander und entzünden ein Feuerwerk!


Do
20:45


Fr
20:45


Sa
20:45

So
20:45

Mo

20:45

Di
20:45

Mi
20:45




FINAL PORTRAIT

Mit dem Biopic Final Portrait lässt Stanley Tucci Geoffrey Rush als Schweizer Künstler Alberto Giacometti ein Porträt von seinem Freund Armie Hammer malen.


Do
17:45

Fr
17:45

Sa
17:45

So
17:45

Mo

17:45

Di
17:45

Mi
17:45




THE PARTY

Mit sichtlichem Vergnügen sprengt Sally Potter in ihrer temporeichen Komödie eine linksliberale Partygesellschaft und beweist, dass die Wahrheit immer noch die größte Explosionskraft besitzt. Stilsicher inszeniert sie ihren brillant aufspielenden All-Star-Cast, der sich ein bissiges Wortgefecht nach dem nächsten liefert und dabei die Londoner Upper Class, Post-Post-Feministinnen und alteingesessene Linksintellektuelle genüsslich aufs Korn nimmt.


Do
19:30

Fr
19:30

Sa
19:30

So
19:30

Mo
19:30

Di
19:30

Mi
19:30
SONDERVORSTELLUNG IM LILIOM






QUEERFILMNACHT IM LILIOM




AKTUELL IM LILIOM:


SWEET DREAMS - TRÄUM WAS SCHÖNES (Original mit UT)

Land:

Italien 2016

Dauer: 134 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Regie: Marco Bellocchio
Darsteller:

Valerio Mastandrea, Bérénice Bejo, Nicolò Cabras u.a.

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Der sensible Junge Massimo, der mit gerade einmal neun Jahren seine Mutter verloren hat, ist auch als Erwachsener noch nicht darüber hinweggekommen. Er kann einfach nicht begreifen, was damals, an jenem schicksalshaften Tag vor 40 Jahren, passiert ist. Dieses Trauma hat sein Leben für immer verändert. Er meidet persönliche Beziehungen und Bindungen aller Art, versucht die Welt auf Abstand zu halten. Erst die Liebe zu Elisa rüttelt ihn auf und lehrt ihn, dass er das Rätsel seiner Kindheit lösen muss, um einen sicheren Weg ins Leben zu finden.

zurück zur Übersicht



DIE HANNAS
Land:

Deutschland 2016

Dauer: 102 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Regie: Julia C. Kaiser
Darsteller:

Anna König, Till Butterbach, Ines Marie Westernströer, Julia Becker, Anne Ratte-Polle, Christian Natter u.a.

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Im Kompromiss glücklich sein. Das sind „Die Hannas“, Hans und Anna, ein Paar in den 30ern, das schon ewig zusammen ist und plötzlich nicht mehr so genau weiß warum eigentlich. Von diesen und anderen Menschen erzählt Julia C. Kaiser in ihrem schon vielfach ausgezeichneten Beziehungsfilm, der anfangs wie eine leichte Komödie daherkommt, sich aber zunehmend und erfolgreich in dramatisches Gefilde bewegt.

zurück zur Übersicht


HEARTBEATS
Land:

USA 2017

Dauer: 110 Minuten
FSK: ab 0 Jahren
Regie: Duane Adler
Darsteller:

Daphne Zuniga, Justin Chon, Paul McGillion, Krystal Ellsworth, Vidya Malvade, Zachary Coffin, Megan Alexander u.a.

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Ausgerechnet kurz vor einem wichtigen Auftritt muss Kelli ihre Hip-Hop-Crew im Stich lassen und ihre Familie zu einer Hochzeit nach Indien begleiten. Was für die junge Amerikanerin als Urlaub wider Willen beginnt, nimmt schnell eine erfreuliche Wendung: Im fernen Mumbai trifft Kelli auf den charmanten Inder Aseem, mit dem sie ihre große Leidenschaft fürs Tanzen teilt. Bei exotischen Rhythmen und heißen Dance-Moves rücken schon bald nicht nur zwei gegensätzliche Kulturen näher zusammen. Auf einer Achterbahnfahrt der Gefühle müssen sich die beiden die alles entscheidende Frage stellen: Hat ihre Liebe eine Chance?

zurück zur Übersicht


FINAL PORTRAIL

Land:

USA 2016

Dauer: 90 Minuten
FSK: ab 0 Jahren
Regie: Stanley Tucci

Darsteller:

Geoffrey Rush, Armie Hammer, Sylvie Testud, Clémence Poésy, Tony Shalhoub, James Faulkner

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Während einer Parisreise im Jahr 1964 wird der junge Schriftsteller und Kunstliebhaber James Lord von seinem Freund gefragt, ob er ihm für ein Porträt Modell sitzen würde. Geschmeichelt und fasziniert sagt er zu, denn es handelt sich dabei um niemand geringeren als Alberto Giacometti.

Doch Lord hat keine Ahnung, worauf er sich da eingelassen hat. Schon bald erhält der junge Amerikaner Einblicke in den faszinierenden, intensiven, wunderschönen und stellenweise völlig chaotischen und irritierenden Schaffensprozess des weltbekannten Künstlers.

Das Bild will nicht fertig werden, und aus Tagen werden Wochen. Termine werden verschoben, weil der Meister gerade nicht in Stimmung ist, oder lieber bei Rotwein im Bistro sitzt, als seiner Kunst nachzugehen. Weil er ganze Gesichtszüge wieder übermalt oder gar absolut an seinem Werk zweifelt. Oder erst einmal Konflikte zwischen Ehefrau und Geliebter gelöst werden müssen…

Regisseur Stanley Tucci überzeugt mit einem faszinierenden Spielfilm über einen der wichtigsten Künstler der Moderne, eine ungewöhnliche Männerfreundschaft und den durchaus komödiantischen Entstehungsprozess eines Werks.

zurück zur Übersicht



THE PARTY

Land:

GB 2017

Dauer: 71 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Regie: Sally Potter

Darsteller:

Patricia Clarkson, Bruno Ganz, Cherry Jones, Emily Mortimer, Cillian Murphy, Kristen Scott Thomas, Timothy Spall

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Es war die mit Abstand beste Party der Berlinale: In 71 höchst kurzweiligen Minuten zündet Sally Potter ein cineastisches Feuerwerk vom Feinsten (und das in Schwarz-Weiß!). Die künftige Ministerin im Schattenkabinett lädt ihre besten Freunde zur intimen Feier ins traute Heim. Doch das Fest gerät unerwartet zum Fiasko. Kleine Geheimnisse und große Lebenslügen fliegen den Gästen immer schneller um die Ohren. Ein exzellentes Ensemble zelebriert die schillernden Figuren samt ihrer funkelnden Dialoge mit spürbarem Vergnügen.

zurück zur Übersicht



MISS SLOANE - DIE ERFINDUNG DER WAHRHEIT
Land:

USA/ Frankreich 2016

Dauer: 132 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Regie: John Madden

Darsteller:

Jessica Chastain, Mark Strong, Michael Stuhlbarg, Gugu Mbatha-Raw, Jake Lacy, Alison Pill, John Lithgow

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Kaum ein Berufsstand wird so verachtet wie der der Lobbyisten, die gerade in der amerikanischen Hauptstadt Washington DC oft mehr Einfluss zu haben scheinen, als die eigentlichen Machthaber, die Politiker. In diesem Sumpf aus Interessen, Macht und Korruption ist John Maddens Politthriller „Die Erfindung der Wahrheit“ angesiedelt, der lange von seiner starken Hauptdarstellerin Jessica Chastain lebt, bevor er zu einem liberalen Fiebertraum wird.

zurück zur Übersicht








QUEERFILMNACHT IM LILIOM



SONDERVERANSTALTUNG IM LILIOM:



BEWUSSTSEINSKINO - SONNTAGSMATINEEN IM LILIOM:


Das Bewusstseinskino macht Sommerpause. Im Oktober sind wir wieder mit neuen und spannenden Geschichten für Sie da.