Vorschau auf kommende Filme im LILIOM


HAUPTPROGRAMM:

- MAYBE, BABY!

- MEISTER DER TRÄUME

- DER BUCHLADEN DER FLORENCE GREEN

- EUPHORIA

- TANZ INS LEBEN

Ab 31. Mai 2018, in Kürze mehr.

- PAPST FRANZISKUS

Ab 14. Juni 2018, in Kürze mehr.

FRAUENFILMABENDE:

- EMBRACE - DU BIST SCHÖN

- WHO CARES? DU MACHST DEN UNTERSCHIED


BEWUSSTSEINSKINO im April:


- MARIA MAGDALENA

- DIE STILLE REVOLUTION

- WEIT. DIE GESCHICHTE VON EINEM WEG UM DIE WELT

- JANE

- DIE REISE DEINER SEELE

- SCHWINGUNG UND GESUNDHEIT


QUEERFILMNACHT IM LILIOM:

-


SONDERVORSTELLUNGEN:


- LETZTE TAGE IN HAVANNA

- SENORA TERESAS AUFBRUCH IN EIN NEUES LEBEN


HAUPTPROGRAMM


MAYBE, BABY!
Land:

Deutschland 2017

Dauer: 79 Minuten
FSK: tba
Regie: Julia Becker

Darsteller:

Julia Becker, Marc Ben Puch, Christian Natter, Charlotte Crome

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Am Dienstag, den 24. April um 19.00 Uhr, ist die Regisseurin Julia Becker persönlich im LILIOM zum Filmgespräch anwesend!

Die Mittdreißigerin Marie (Julia Becker) ist schon so lange mit Sascha (Marc Benjamin Puch) zusammen, dass sie oft gar nicht mehr weiß, wie lange überhaupt. Mittlerweile haben beide nur noch an Maries fruchtbaren Tagen Sex, weil sie endlich ein Kind bekommen wollen. Doch in ihr kommen immer wieder Zweifel auf, ob sie das überhaupt wirklich will oder nicht doch lieber ein freies Leben führen möchte. Als es ihr eines Tages zu viel wird, flieht sie mit ihrem Liebhaber Lukas (Christian Natter) in eine kleine Berghütte in den Tiroler Alpen. Dort möchte Marie einfach nur in Ruhe Sex und Zweisamkeit genießen, doch sie muss feststellen, dass Sascha offenbar eine ganz ähnliche Idee hatte und in der Hütte mit seiner älteren Affäre Birgit (Charlotte Crome) ein paar schöne Stunden verbringen möchte. Noch dazu ist der Lift ausgefallen, so dass die vier wohl oder übel gemeinsam auf der Hütte festsitzen. Marie bleibt nichts anderes übrig, als sich endlich mit ihrer Beziehung und dem Thema Kinderkriegen auseinanderzusetzen...

zurück zur Übersicht



MEISTER DER TRÄUME
Land:

Frankreich, Deutschland 2017

Dauer: 86 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Regie: Sonia Kronlund

Darsteller:

Salim Shaheen u.a.

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Salim Shaheen ist der afghanische Steven Spielberg - und mehr: Er hat 109 Filme gedreht, ist Schauspieler, Produzent, Regisseur und ein Held in seinem Land. Auch in der schwierigsten Zeit gibt er den Menschen Hoffnung und schenkt ihnen eine Welt voller Träume fernab von Traditionen und Krieg. Die Filmemacherin Sonia Kronlund begleitet den Künstler bei den Dreharbeiten zu seinem 110. Spielfilm und zeigt, wie sein Team über die Jahre allen Widerständen getrotzt hat, wie sie die sowjetische Besatzung, die Taliban und die Bürde der Traditionen überlebt haben. Seit 30 Jahren steht Shaheen hinter und vor der Kamera, kämpft gegen das Böse und lehrt das afghanische Volk Toleranz und Frieden. Filme sind sein Leben.

zurück zur Übersicht



DER BUCHLADEN DER FLORENCE GREEN
Land:

Spanien, UK, Deutschland 2017

Dauer: 110 Minuten
FSK: ab 0 Jahren
Regie: Isabel Coixet

Darsteller:

Emily Mortimer, Bill Nighy, Patricia Clarkson

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Florence Green (Emily Mortimer) ist eine verwitwete Frau, die in den späten 1950er Jahren in die kleine Küstenstadt Hardborough im Osten Englands zieht. Nachdem sie früh ihren Mann verloren hat, mit dem sie eine Liebe zu Literatur aller Art teilte, möchte sie ihren Traum verwirklichen und beschließt, eine kleine Buchhandlung eröffnen, um die anderen Bewohner des verschlafenen Städtchens mit aufregenden und interessanten Geschichten aus ihrer Lethargie zu reißen. Zunächst geht ihr Plan auf, die von ihr verkauften Bücher finden überall Anklang und sogar der eigenbrötlerische, zurückgezogen lebende Mr. Brundish (Bill Nighy) findet Gefallen am neuen Buchladen und dessen Besitzerin. Doch dann macht die einflussreiche Violet Gamart (Patricia Clarkson) Ärger, die zu den angesehensten Personen in Hardborough gehört und befürchtet, die Kontrolle über die Stadt und ihre Bewohner zu verlieren…

zurück zur Übersicht



EUPHORIA
Land:

UK, Schweden, Deutschland 2017

Dauer: 104 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Regie: Lisa Langseth

Darsteller:

Alicia Vikander, Eva Green, Charlotte Rampling, Charles Dance, Adrian Lester

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Seit Jahren hatten die Schwestern Ines (Alicia Vikander) und Emilie (Eva Green) keinen Kontakt mehr zueinander. Jetzt aber erhält Ines eine dringliche Einladung Emilies, sie auf einer mysteriösen Europareise zu begleiten. Sie willigt ein, wenn auch widerstrebend. Erst als sie ihr Ziel erreichen, ein geheimnisvolles Schloss inmitten einer abgelegenen Waldlichtung, begreift Ines, warum Emilie sie an genau diesen Ort geführt hat. Sechs Tage bleiben den Schwestern sich mit ihrer bewegten Vergangenheit, die sie auf völlig unterschiedliche Lebenswege geführt hat, mal temperamentvoll, mal melancholisch auseinanderzusetzen. Marina (Charlotte Rampling), die Leiterin des surrealen Anwesens, wird dabei für die Schwestern zu einer vermittelnden Instanz...

zurück zur Übersicht




FRAUENFILMABENDE


EMBRACE - DU BIST SCHÖN
Land:

Deutschland, Kanada, Großbritannien, Frankreich 2016

Dauer: 90 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Regie: Taryn Brumfitt

Darsteller:

Taryn Brumfitt, Renee Airya, Jade Beall, Nora Tschirner, Ricki Lake u.a.

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Als Taryn Brumfitt 2013 ein ungewöhnliches Vorher-Nachher-Foto von sich postet, wird ihre Aktion zu einem weltweiten Medienereignis. Über 100 Millionen Menschen sehen das Bild in sozialen Netzwerken. Mit dem Foto, das Brumfitt vor und nach einer Schwangerschaft zeigt, wollte sie Frauen dazu bewegen, ihre Körper so zu lieben, wie sie sind. Sie sollen sich nicht von einem Ideal unter Druck setzen lassen, wie es täglich in Medien und der Werbung transportiert wird – einem Ideal, das Schlankheit und bestimmte Proportionen vorgibt. Für ihre Dokumentation reiste Brumfitt um die Welt. Sie sprach mit Frauen, um herauszufinden, was sie über ihre Körper denken und ob sie Erfahrungen mit Body Shaming haben, mit der öffentlichen Diskreditierung wegen körperlicher Merkmale. Taryn Brumfitts Botschaft: „Liebe deinen Körper wie er ist, er ist der einzige, den Du hast!“

zurück zur Übersicht


WHO CARES? DU MACHST DEN UNTERSCHIED
Land:

Deutschland, Brasilien 2013

Dauer: 93 Minuten
FSK: ab 0 Jahren
Regie: Mara Mourao

Darsteller:

-

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Der Dokumentarfilmer Mara Mourão stellt in seinem Film soziale Unternehmer in unterschiedlichen Winkeln der Erde vor. Dazu bereiste er sieben Länder, darunter Brasilien, die USA und Deutschland, um sich die dortigen sozialen Initiativen genauer anzusehen. Er dokumentierte die Arbeit von Unternehmern wie dem Nobelpreisträger Muhammad Yunus und dem Ashoka-Gründer Bill Drayton. Mourão traf auf seiner Reise viele Persönlichkeiten, von denen manche eher charismatisch waren und andere eher pragmatisch eingestellt. Was motiviert diese Menschen, ihre Zeit und Nerven für den guten Zweck zu opfern? Gemeinsam haben sie, dass sie gesellschaftliche Veränderungen vorantreiben wollen oder gar Lösungen für schwerwiegende soziale Probleme gefunden haben. Ansatzpunkte gibt es in der gegenwärtigen Welt zuhauf: Armut, Krieg, Unterdrückung, die Finanzkrise und den Klimawandel.

zurück zur Übersicht




BEWUSSTSEINSKINO


WEIT. DIE GESCHICHTE VON EINEM WEG UM DIE WELT
Land:

Deutschland 2017

Dauer: 120 Minuten
FSK: ab 0 Jahren
Regie: Patrick Allgaier & Gwendolin Weisser

Darsteller:

Patrick Allgaier & Gwendolin Weisser

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Sie wollen ihr Zuhause verlassen, um zu entdecken, was Heimat für andere bedeutet: Das junge Paar Patrick und Gwen zieht mit dem Rucksack gen Osten und weiter bis um die Welt. Die zwei versuchen dabei auch, sich in Verzicht zu üben. Das Ziel ist es, nicht mehr als fünf Euro am Tag auszugeben – und nicht zu fliegen. Jeder zurückgelegte Meter soll mit allen Sinnen wahrgenommen, Grenzen sollen ausgetestet und neben dem Verzicht soll auch der Genuss gelernt werden. Bei jedem Schritt wollen Patrick und Gwen spontan und neugierig bleiben. Die beiden sind drei Jahre und 110 Tage unterwegs, bewegen sich ausschließlich als Anhalter fort, ob mit Bus, Zug oder Schiff. Am Ende kommen fast 100.000 Kilometer durch Europa, Asien sowie Nord- und Zentralamerika zusammen. Sie kehren zu dritt zurück.

zurück zur Übersicht

zurück zur Übersicht Bewusstseinskino


DIE REISE DEINER SEELE
Land:

Deutschland 2017

Dauer: 45 Minuten
FSK: ab 0 Jahren
Regie: Renate Baumeister

Darsteller:

Renate Baumeister

Homepage:

hier

Inhalt:

Eine Meditative Reise erzählt von Renate Baumeister. Nimm dein Leben an und erfülle es mit Freude, gehe den Weg im Einklang mit Deiner Seele. Vertraue Deiner inneren Führung, habe den Mut falsche Sicherheiten hinter Dir zu lassen.

Ein wundervoller Film von Renate Baumeister.

Ein Film um die wahre Verbindung zu Deiner Seelezu entdecken.

Belgeitet von den Klängen von Vincenzo " Songs for your soul".

Musik: Vincenzo – Sänger, Gitarrist & Songwriter singt leidenschaftlich Mantras und Songs For Your Soul

Vincenzo Ribaudo

vincenzo-music.com

zurück zur Übersicht

zurück zur Übersicht Bewusstseinskino


SCHWINGUNG UND GESUNDHEIT
Land:

Deutschland 2008

Dauer: 45 Minuten
FSK: ab 0 Jahren
Regie: Ingrun Finke

Darsteller:

u.a.

Homepage:

hier

Inhalt:

Ein Film unter der Leitung der bekannten und mit vielen Preisen ausgezeichneten Regisseurin Ingrun Finke produziert. Erfahren sie mehr über die faszinierende Wirkung von Klängen, künstlerischen Therapien, Gesang und über wissenschaftliche Hintergründe u.a. mit dem international bekannten Professor für Chronomedizin Dr. Max Moser, Prof. Dr. Rolf Verres (Medizinpsychologe Universität Heidelberg), Alexander Lauterwasser (Wasser-Klangbilder und Schwingungsforschung), Wolfgang Bossinger (Musiktherapeut/Gesangsforscher), Christian Bollmann (Obertonsänger, Klangkünstler), Dr. Leo Hermle (Ärztlicher Direktor, Christophsbad Göppingen, Psychiater und Neurologe) Ursula Schumann (Künstlerin, Lyrikerin) und vieles mehr...

zurück zur Übersicht

zurück zur Übersicht Bewusstseinskino



QUEERFILM-NACHT IM LILIOM:




SONDERVORSTELLUNGEN LATEINAMERIKATAGE IM LILIOM



LETZTE TAGE IN HAVANNA
Land:

Kuba, Spanien 2016

Dauer: 93 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Regie: Fernando Perez

Darsteller:

Jorge Martinez, Patricio Wood, Yailene Sierra u.a.

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Lateinamerikatage im Mai

Miguel (Patricio Wood) und Diego (Jorge Martínez) leben gemeinsam in einer heruntergekommenen Wohnung in der kubanischen Hauptstadt Havanna. Doch das Leben der beiden Mittvierziger könnte unterschiedlicher nicht sein: Während Miguel sein Geld als Tellerwäscher in einem Restaurant verdient und davon träumt, endlich das ersehnte Visum zu erhalten, um in die USA auswandern zu können, ist Diego aufgrund seiner AIDS-Erkrankung ans Bett gefesselt und wartet auf den Tod. Auch vom Wesen her sind die beiden Männer völlig unterschiedlich, denn Miguel verschließt sich immer mehr vor seinen Mitmenschen, Diego hingegen möchte seine letzten Tage nicht einsam und alleine verbringen. Als Miguel eines Tages tatsächlich sein Visum für die USA erhält, steht er vor einer Entscheidung…

zurück zur Übersicht



SENORA TERESAS AUFBRUCH IN EIN NEUES LEBEN
Land:

Argentinien/Chile 2016

Dauer: 78 Minuten
FSK: tba
Regie: Cecilia Atán und Valeria Pivato

Darsteller:

Pauline Garcia, Claudio Rissi u.a.

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Lateinamerikatage im Mai

Seit vielen Jahren arbeitet die 54-jährige Teresa Godoy (Paulina García) als Hausmädchen in einem Einfamilienhaus in Buenos Aires. Doch dann ist die Familie, für die sie arbeitet, gezwungen, das Anwesen zu verkaufen und umzuziehen. Notgedrungen macht sich daher Teresa auf den Weg in die Stadt San Juan, wo sie eine neue Arbeitsstelle gefunden hat. Dazu muss sie jedoch die argentinische Wüste durchqueren, wozu sie keine sonderlich große Lust verspürt. Und es kommt wie es kommen muss: Beim ersten Zwischenstopp verliert Teresa ihre Tasche und all ihren Besitz, als sie beim fahrenden Händler El Gringo (Claudio Rissi) ein Kleid anprobiert und dieser die Tasche versehentlich in seinen Wagen lädt. Am nächsten Tag trifft Teresa den Händler wieder und gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach ihren Habseligkeiten. Dabei kommen sich die beiden langsam näher...
zurück zur Übersicht



MAYBE, BABY!
Land:

Deutschland 2017

Dauer: 79 Minuten
FSK: tba
Regie: Julia Becker

Darsteller:

Julia Becker, Marc Ben Puch, Christian Natter, Charlotte Crome

Homepage:

hier
Filmkritik: hier

Inhalt:

Am Dienstag, den 24. April um 19.00 Uhr, ist die Regisseurin Julia Becker persönlich im LILIOM zum Filmgespräch anwesend!

Die Mittdreißigerin Marie (Julia Becker) ist schon so lange mit Sascha (Marc Benjamin Puch) zusammen, dass sie oft gar nicht mehr weiß, wie lange überhaupt. Mittlerweile haben beide nur noch an Maries fruchtbaren Tagen Sex, weil sie endlich ein Kind bekommen wollen. Doch in ihr kommen immer wieder Zweifel auf, ob sie das überhaupt wirklich will oder nicht doch lieber ein freies Leben führen möchte. Als es ihr eines Tages zu viel wird, flieht sie mit ihrem Liebhaber Lukas (Christian Natter) in eine kleine Berghütte in den Tiroler Alpen. Dort möchte Marie einfach nur in Ruhe Sex und Zweisamkeit genießen, doch sie muss feststellen, dass Sascha offenbar eine ganz ähnliche Idee hatte und in der Hütte mit seiner älteren Affäre Birgit (Charlotte Crome) ein paar schöne Stunden verbringen möchte. Noch dazu ist der Lift ausgefallen, so dass die vier wohl oder übel gemeinsam auf der Hütte festsitzen. Marie bleibt nichts anderes übrig, als sich endlich mit ihrer Beziehung und dem Thema Kinderkriegen auseinanderzusetzen...

zurück zur Übersicht